GRUEZI und Willkommen in Alvaschein

Sommer (23)Auf dem Sonnenplateau in Alvaschein, einem originalen Bündnerdorf inmitten des Naturparks Ela, genießen wir die Ruhe, das ausgewogene milde Klima und die reine Bergluft auf 1.000 m ü.M.

Graubünden mit seinen 150 Tälern, Flüssen, Bächen und Bergseen bietet Natur pur, die man skifahrend, snowboardend, wandernd oder bikend erleben und bestaunen kann.  Auch die Schweizer Kulturlandschaft, die sich repräsentiert als Eisenbahnlandschaft mit Sgraffito geschmückten Häusern, hölzernen Bahnstationen der Rhätischen Bahn und – mischt man sich unters Volk – auch der lebendigen Schweizer Geschichte mit Fahnen-Schwing- und Älplerfesten, wo das Alphorn geblasen, gejodelt und getanzt wird und man den Eidgenossen ganz nah ist, ist von besonderem Charme.

Tiefe Schluchten, klare Bäche, Flüsse und Bergseen, reine Luft, ergreifende Panoramen, die bombastische Aussicht vom Rothorn auf 1.000 Gipfel, hier ein Viehauftrieb, dort ein Viehabtrieb und zwischendurch eine leckere, selbstgebackene Wähe auf der Alm.
Wanderungen jeden Schwierigkeitsgrades, Klettertouren, aber auch geruhsame Spaziergänge im Rheintal können gestartet werden. Das Entdecken der alpinen Flora und Fauna gehören dazu. Gekennzeichnete Wander- und Fahrradwege führen direkt an unserem Haus Lai vorbei.

Golfplätze in Lenzerheide und Alvaneu-Bad laden ebenfalls dazu ein, sich in der reinen guten Luft zu bewegen.

Der Bahnhof der Rhätischen Bahn sowie die Postbusstation befinden sich in Tiefencastel (etwa 2 km), einem verträumten Dorf am Fuß von Albula- und Julierpass.  So kann man auch mal ohne Auto mit dem Postbus ein Ziel erreichen oder mal nicht wandernd mit der Rhätischen Bahn über die Pässe touren.

Im Winter steht der Wintersport an erster Stelle. Wir lieben Lenzerheide (13 km, ca. 20 Min.), was immer noch durch seinen familiären, urigen Charakter bestimmt ist – auch wenn es jetzt mit der neuen Verbindung nach Arosa als neues Traumpaar der Schweiz gilt und seit Januar 2014 mit 225 Abfahrtskilometern zur größten zusammenhängenden Skiregion Graubündens aufgestiegen ist.
Eine etwas preisgünstigere Alternative bietet auch das Skigebiet Savognin (12 km). Ist man nicht an Skischulen gebunden und bereit zu fahren, sind Orte der Superlative wie Davos (20 km) und Flims-Laax (50 km) ebenfalls erreichbar.

Vom warmen Thermalwasser umschmeicheln lassen kann man sich im Sommer wie im Winter in den Kur- und Bäderlandschaften der Umgebung: in Alvaneu, Andeer, Bad Ragaz, Scuol und Vals kann man die wohltuende heilende Wirkung des Wassers genießen und die Seele baumeln lassen. Ein großes Hallen-Spaß-Bad mit Außenbecken gibt es in Lenzerheide und im Sommer laden auch der Heidsee in Lenzerheide oder der Canosasee im Domleschg zum Baden ein.

Liebt man die gemütliche Ruhe nach einem sportlich anstrengenden Tag, das Feuer im Kamin leise prasselnd,  mag man sich an dem Blick aus dem Fenster auf das Dorf mit dem gewaltigen Piz Mitguel im Hintergund oder dem Blick auf den Heinzenberg erfreuen und sich in ein gutes Buch vertiefen, dann ist man hier bei uns richtig. Wir bieten Ihnen ein gemütliches Zuhause für die Ferien.

Schauen Sie sich auf unserer Homepage um, um sich von der Schönheit unserer Gegend überzeugen zu lassen.